Katzenbach

Treffen der 74er

Auf der Drehscheibe im BW Katzenbach traf sich am Wochenende ein Neuzugang der Baureihe 74 mit der schon im Bestand befindlichen niederländischen Serie 59 Schwester. Die DB 74 854 entstammt dem überaus erfolgreichen Startset 29013 der Gleis 1 Aktion aus Herbst 2018. Märklin startete in diesem Jahr mit einem durch viel Emotion aufgeladenem Spot eine sehr erfolgreiche Kampagne. Sie unterscheidet sich von der Startup Lok 36744 durch die Anschrift, welche als 74 838 ausgezeichnet ist.
DB 74 856 ist eine ehemalige preußische T12, die 1905 in Serienproduktion ging. Die letzten Loks wurden 1921 ausgeliefert. Gebaut wurden die Loks von der Union Gießerei, Königsberg und Borsig. Ursprünglich waren Sie für die Berliner Stadtbahn konzipiert. Bei der DB lief die letzte 74er bis 1966. Im Bild trifft diese nun auf die baugleiche Lok, die an die Niederländische Staatsbahn abgegeben werden musste. Hier lief sie in der niederländischen Epoche 2 C und zeigt den Zustand 1946/1947 nach Umzeichnung.
Die Modelle sind bis auf die Anschriften identisch und mit Schwungmasse ausgestattet. Auf Grund des Kunststoffgehäuses der Hobby Loks bringen die 74er nur ein geringes Gewicht auf die Gleise und haben trotz Haftreifen große Probleme mit Anhängelast, insbesondere an Steigungen.

74er aus Set 29013
Serie 59 Märklin 36744

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: