Katzenbach

Prima „Klima“ in Katzenbach

Aber der nächste Winter kommt bestimmt und schließlich haben wir es erst Ende Januar. Grund genug um den neuen Henschel-Schneepflug Bauart „Klima“ der Deutschen Bundesbahn einmal auf Streckenkontrolle zu schicken. Vielleicht gibt´s ja doch noch Schnee.

Klima Schnellpflug mit BR 55 auf freier Strecke

Nachdem im Laufe der Geschichte der Bahn sehr viele Versuche, Lokomotiven mit Schneeräumblechen auszurüsten in der Praxis schon bei Schneehöhen von 40 cm versagten, gelang dem österreichischen Eisenbahner Rudolf Klima mit den nach ihm benannten Schneepflügen der Durchbruch. Ein verstellbares Räumschar und bewegliche Seitenflügel machten diese Pflüge recht effektiv um Schneehöhen bis zu 1,50 m zu bekämpfen. Die Firma Henschel aus Kassel kaufte 1931 die die Rechte zum Nachbau. Die Deutsche Bundesbahn übernahm nach dem Krieg 100 Stück in den Dienst und bis zum Jahr 1964 wurden sogar weitere Klima-Schneepflüge beschafft.
Das Märklin Modell ist immer noch begehrt, was sich in einem relativ hohen Preis am Gebrauchtmarkt niederschlägt. Es besticht allerdings auch durch seine Filigranität, die Funktion und den zuschaltbaren Arbeitsscheinwerfer, der ein tolles Licht auf die zu räumende Strecke wirft. Ein Modell was in jedem Depot stehen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.