Märkliner

LED Schlusslaternen in Güterwagen einbauen

Der Ganzzug, bestehend aus Güterwagen der Gattung Gl Dresden benötigt natürlich einen Wagen mit Schlussbeleuchtung. Da ich den Wagen 00742-07 doppelt haben, konnte ich das Risiko gehen und diesen für eine Bastelei verwenden. So bestellte ich bei eBay ein Set mit hübschen filigranen Schlusslaternen inkl. des nötigen Zubehörs. Ich entschied mich für 2 Stk. Zugschlusslaternen Universal Spur H0 von Bahnfan-64. Man kann beim gleichen Anbieter auch 10er Packs bekommen, die dann lediglich je einen passenden Wiederstand enthalten. Das kommt dann günstiger, wenn man das andere Material hat.

Zunächst musste der Wagen vorsichtig zerlegt werden. Um die 5mm Bohrung für den Schleifer bis in den Wagenkasten durchführen zu können, habe ich aus der Gewichtsplatte eine Ecke bis zum Zapfenloch mit dem Dremel ausgeschnitten. Danach konnte ich vorsichtig vom Wagenboden bis in den Kasten durchbohren. Dabei unbedingt darauf aufpassen, dass die Bohrung wirklich in der Mitte sitzt, das der Schleifer sonst erheblich neben den Pukos liegen kann. Hinter der Feder der Kulissenführung ist bereits eine kleine Bohrung. Diese lässt sich mit einem feinen Handbohrer in den Wagenkasten fortführen. Hier geht dann die Massezuführung durch.

Zusätzlich konnte ich bei eBay ein Konvolut gebrauchter Nachrüstsätze für die Stromaufnahme ergattern. Um den Schleifer bei den längeren zweiachsigen Wagen einiger Kurzschlusssicher zu platzieren, habe ich einen asymetrischen Schleifer aus 73406 verwendet. Als Massefeder hatte ich noch eine unbekannte Feder im Konvolut, die passte. Normalerweise würde man hier die 396100 verwenden und einfach verkleben.

Ist man dann einmal Fertig mit dieser Herausforderung sollte man zwei sauber in den Wagenkasten führende Pole haben. Ich habe nun eine Testfahrt über die neuralgischen Stellen gemacht um den Schleifer einzustellen. Wenn der Wagen dann ohne Kurzschlussreaktionen über DKW und Bogenweichen läuft, kann man den Schleifer in seiner Position mit Heißkleber fixieren.

Die Bohrungen für die zwei Stege an den Zugschlusslaternen habe ich von Außen gesetzt. Hier ist wirklich Vorsicht angesagt, damit man die feinen Beinchen an den Laternen nicht abbricht. Für die Schaltung erhält man mit seiner Bestätigung eine Einbauanleitung, die auch gut für Laien verständlich ist. Es liegt das komplette Material bei. Sogar ein Elko als Pufferspeicher gegen das Flackern und ein Gleichrichter von Wechsel- auf Gleichstrom ist im Set enthalten. Nur LÖten muss man noch selbst können.

Dach drauf und Abfahrt! Viel Spaß beim Nachbauen.

Schaltplan vom Anbieter:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.