Katzenbach

Die Sache mit dem Tunnel

Panto Slide

Da waren auch schon die nächsten Probleme da. Ich war unglücklich mit der Lösung den Fahrdraht einfach an die Tunneldecke zu schrauben. Eine ziemlich unsichere Idee, die auch dazu führen kann, dass ein Pantograph abreißt oder verbogen wird. Also was tun? Eine Idee musste her!

Eigentlich braucht man nur so etwas wie eine Hilfe um den Panto zurück auf den Draht zu führen. Ähnlich wie eine Aufgleishilfe. Also machte ich mich daran meine laienhafte Idee mit ebenso laienhaften Konstruktionskenntnissen am PC darzustellen. Mittlerweile hatte ich Stefan und Christoph Bechler etwas näher kennengelernt, ja die Beiden 3D-Künstler. Da ich sowieso Nachschub an Masten benötigte schlug ich den Beiden vor meine Idee als 3D Konstruktion umzusetzen und zur Probe zu drucken. Das haben die Beiden sehr gern getan. Kaum angekommen habe ich die „Keile“ unter meine Tunneldecke geschraubt und siehe da, die Idee funktioniert.

Hilft dem Panto zurück an den Draht

Funktionsweise: Der „Keil“ wird an der Stelle, wo der Fahrdraht im Tunnel endet unter die Tunneldecke über dem Gleis geschraubt oder mit Powerstrips geklebt. Im Keil ist ein Führungsschlitz, der den Fahrdraht aufnimmt. Dieser wird an einem quer liegenden Drahtstift einfach eingehängt.  Der obere Draht wird einfach ein wenig abgelängt, damit dieser nicht stört. Einmal montiert federt der Pantograph sauber herunter und gelangt auf den Draht. Unglaublich praktisch, vor allem dann, wenn man nachträglich eine Oberleitung montiert, oder auch von vornherein beim Bau. Keine fummelige Tunneloberleitung mehr, die eh nur im Weg ist, vorausgesetzt die Tunnelhöhe reicht aus um mit Panto hoch noch zu fahren. Das wichtigste Argument für diesen kleinen Helfer sind die Kosteneinsparungen! Gegenüber einem Viessmann Tunneloberleitungsset spart man gute 60,00 Euro, vorausgesetzt man möchte die Oberleitung lediglich als Attrappe fahren. Diesen Betrag kann man dann gut in hochwertigen Fahrdraht der gleichen Marke investieren.

Die Idee gelangt nun zur Serienreife und wird wohl bald käuflich zu erwerben sein. Einen Namen gibt es auch schon: „PantoSlide“. Mal schauen, ab wann es den Artikel zu kaufen gibt.

Weiterlesen im Oberleitung Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.