Katzenbach

Der Bahnhof wird elektrifiziert

Stellprobe

Das gibt ne Menge Kollateralschäden. Der wohl schwierigste Teil ist der Aufbau der Oberleitung im Bahnhof. Zuerst die Frage wo man beginnen soll. Schließlich gibt es Weichen, ein Reiterstellwerk und so weiter zu überspannen. Ein komplettes Tragwerk hatte ich bereits ausgeschlossen, da sich die 3 Gleise auch gut mit Rohrausleger Masten und Streckenmasten elektrifizieren lassen sollten. Also von Hinten nach Vorne arbeiten. Arbeiten ist gut, wenn man gar nicht ohne Probleme an die Gleise herankommt.

Die wohl größte Herausforderung ist das Reiterstellwerk, da in unmittelbarer Nähe eine Weiche liegt. Zunächst hatte ich einen Versuch mit Mittelmasten gemacht. Man sieht das im Artikelbild. Nach vielen Rückschmerzen musste ich einsehen, dass sich alles verzeiht und der Fahrdraht viel zu sehr am äußeren Rand des Machbaren lag. Drei Tassen Kaffee später kam ich zu dem Schluss, das damit Schluss sein muss. Den ganzen Bereich um das Stellwerk zurück gebaut. Noch drei Tassen Kaffee zur Erholung!

Das passt

Währenddessen kam mir die Idee einen Turmmast aus dem Vollmer Set zu setzen und mit einem Quertragwerk zum Dach des Anbaus vom Stellwerk zu gehen. Ich hatte noch die oberen Teile der Turmmasten aufbewahrt. Dieses Teil lässt sich auf das Dach aufsetzen. Ein Stück vom Vollmer Quertragwerk wurde abgelängt. Der silberne DRaht wurde lakiert und noch ein paar Isolatoren aufgesteckt, damit es etwas glaubwürdiger wird. Nun kann der Fahrdraht auf dem Tragwerk so verschoben werden, dass die Weichen sauber überspannt werden können. Der Turmmast und das Tragwerk sorgen dafür, dass alles gut abgespannt werden kann.

Nun kann es weitergehen.

13.12.20 Demnächst weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: