Katzenbach

Auf M-Gleisen durchs Ivar Regal

Nachdem mit dem Einzug der Ivar Regale ins Moba-Zimmer nun endlich Ordnung in die Sammlung gekommen war, stand ja immer noch die Regalanlage auf der „Offene Punkte Liste“. Nicht etwa, weil ich nicht schon längst Gleise gelegt hatte. Nein, sondern weil bisher nur Pendelzugbetrieb machbar war und auch weil die Gleise direkt auf die Ivar-Regalböden gelegt waren. Ziel war es aber mit einem Hundeknochen-Layout eine durchgängige Fahrt zu ermöglichen. Außerdem sollten die kostbaren Regalböden nicht durchgebohrt werden und Kabel nicht frei in die Lagerkisten herunterhängen.

Nachdem ich mir einige Beispiele und Tests mit dem Radius 1 (Industriegleis) angesehen habe, habe ich mich für diese Variante entschieden. Lokomotiven aus der Zeit 1965 bis 1969 meistern alle den Radius 1. Somit reicht eine Plattentiefe von 65cm aus. Als Basis habe ich 3mm Sperrholzplatte gewählt. Darauf wurde der 50er bzw. 30er Ivar Boden gelegt und entsprechend abgezeichnet. Die zusätzliche Tiefe wurde anhand eines ausgelegten Industriekreis festgelegt.

Die 3mm Platte wurde nun einfach mit den Stahlstiften von Ikea in das Regalgestell über den eigentlichen Böden eingehängt. Die Dicke ist für die Stabilität vollkommen ausreichen. Zwischen dem Ivar Boden und der Sperrholzplatte sind 8cm freier Raum zum Arbeiten. So hängen Kabel nicht in die darunter stehenden Kisten mit Bastelmaterial usw.

Bisher sind die Gleise noch lose verlegt und der Gleisplan dient zur Zeit noch dem reinen Spiel und Testbetrieb. Beim Industrieradius ist es jedoch extrem wichtig die Gleise zu verschrauben, denn nur geringe Spaltunterschiede und Verschiebungen führen unmittelbar zu Entgleisungen. Sind die Gleise jedoch akkurat verlegt, meistert jede Lok aus der Sammlung den engen Kreis.

An den Rändern folgt jetzt noch eine Absturzsicherung bevor es dann an den endgültigen Gleisplan und die Verkabelung geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Ralf Dorendorf (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.